Waffelabenteuer

"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"
Menschen | Tiere

Leinenpflicht!

11. Oktober 2016

Was für einen gut erzogenen Hund wir haben. Auf uns fokussiert, neugierig, aber immer mit dem Signal an uns: gebt mir den Abstand, den ich brauche.

Oscar geht nicht offensiv aggressiv auf Hunde los, oder zeigt sich fröhlich als Wadenbeißer. Nein, Oscar ist eher der Einzelgänger, distanziert und sucht sich die Menschen und Hunde, die er mag, aus. Alle anderen ignoriert er.

Ich erzähle dann Romane bei Fremden. So tickt mein Hund. Und, nein, der war schon so als Welpe. So ein bißchen wie ich. Reserviert und skeptisch bei Fremden.Wir können Oscar also seine Wohlfühlzone einrichten. Stressfreies Gassi gehen. Sich freuen, wie toll er hört, wie wir ihn an Unbekannten Menschen und Hunden vorbeilotsen können, ohne dass er unsicher wird.

Aber es gibt ja generell Menschen, die alles besser wissen. Der Herr im Fahrstuhl mit der Leiter:

„Ach, ihr Hund bellt nur, weil der meine riecht. Der soll doch mal an meiner Hose riechen.“

Sprach der Maler und mit nem Kick schnellte der Fuß Richtung Oscar, der eh schon verängstigt in der Ecke im Fahrstuhl saß, ohne Fluchtmöglichkeit.

Klar, was mein Hund getan hat, oder?

Oder am Wochenende der Jäger.

„Ich hatte schon immer Hunde und alle mochten mich. Jetzt komm doch mal zu mir!“

„Mein Hund mag das nicht, würden sie ihm bitte ihre Liebe nicht aufzwingen!“

„Aber alle meine Hunde mochten das!“

Gut das Oscar sich nicht locken ließ, sondern einfach weiterging. Wäre der Jäger im Rentenalter fitter gewesen, hätte er Oscar sicher verfolgt und ihn auf den Arm zum Knuddeln genommen…

Und ich will mir nicht vorstellen, was abgegangenen wäre.
Heute ist Oscar friedlich an anderen Hunden vorbei. Die waren allerdings ohne Leine unterwegs und Bockwurstdackel marschierte hinterher. Nachdem Herrchen öfter hinterher brüllte, wendete Dackel.

Der Hinweis auf die Leine wurde abgetan:

„Das müssen sie schon mir überlassen!“

Ja, aber das Wohlbefinden des Hundes muss man Sascha und mir überlassen. Und das hätte gerne die Leine für forsche und zu nah  tretende Hunde. Es gilt nicht umsonst die Leinenpflicht. Und die will ich bitte auch für unbelehrbare Menschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.