Waffelabenteuer

"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"
Fandom | Waffelmoment

Waffelabenteuer, jetzt mit noch mehr Sahne und viiiiielen Kirschen

23. März 2019

Irgendwie hat mich mein Blog die letzten Wochen so gar nicht gereizt. Ich habe versucht mich selbst zu reflektieren, war dabei sehr ernst und in mich gekehrt, aber ich merke, dass mich das nicht weiterbringt, das Gott und der Welt von mir Preis zu geben.
Vielmehr möchte ich mit diesem Blog das Leben zelebrieren, mich selbst glücklich machen. Und heute wurde mir bewusst, welchen Weg ich mit den Waffelabenteuern in Zukunft einschlagen will.

Erstellen

Heute war ich im Teddy Toys…. Nein, ich glaube, ich sollte viel eher anfangen. Mit letztem Sonntag. Ich war mit meiner Nichte, meinem Mann und meinem Schwager in Lego – The Movie Teil 2. Ich habe mich köstlich amüsiert und gelacht und mich dennoch gefragt, was ich mir da eigentlich für einen Schwachsinn gerade anschaue.

Aber dieser Schwachsinn machte mir Spaß und direkt nach dem Film habe ich meiner Nichte und mir ein Set Legosteine besorgt, natürlich aus dem Film. Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Lego und merkte, wie sehr ich in solchen Kleinigkeiten aufgehe und das es mein Herz einfach ein wenig höher schlagen lässt.

Deswegen war ich heute seit langer Zeit in einem Spielzuegladen. Allerdings nicht, um noch mehr Lego zu kaufen, sondern um mir Puzzle zu kaufen. Ich denke, das gleiche Feeling werde ich beim Puzzeln haben, da brauche ich nicht dringend Lego…

Das ist Belle, eine Künstlerpuppe von Disney. Ich liebe Puppen und vor allem diese Disney-Puppen. Belle ist wie ich eine Leseratte.

Aber dieses Lego, was ich nicht gekauft habe, das brachte mich zu der Einsicht, das mich diese unwichtgen Dinge glücklich machen und mich erfreuen. Puppen, Star Wars, Serien wie Dr. Who und Marvel.
Ich möchte in Zukunft hier auf der Seite mein Fanleben mit euch teilen.

Über Funko-Pop Figuren, Stofftiere, Puppen, abgedrehte Schuhe, Dr. Who Klamotten, Taschen, Filme und Serien. Ich möchte drüber schreiben, ich will diese Dinge mit euch auspacken und einfach in die Welt hinaus schreien:
„Das macht mich verrückte Nudel aus, darauf stehe ich und dafür schlägt mein Herz!“
Egal wie albern das sein mag. Ich brauche einfach Sachen, die mir guttun. Im Grunde ist das jetzt meine Therapie, mich nicht mehr nur mit dem Düsteren in mir zu beschäftigen und für alles Lösungen finden zu müssen.

Mein Therapeut sagte mir, es ist wichtig, dass man Aufgenblicke zu genießen weiß. Und das will ich in Zukunft tun. Egostisch und nur mir zu liebe. Und das so laut wie möglich. Und das, weil ich wirklich einen an der Waffel habe. Mit Sahne und Kirschen.

Geht ihr mit auf Waffelabenteuer?

Anna und Elsa. Und das sind nicht meine einzigen Puppen. Eine werde ich dann schon bald mit euch gemeinsam auspacken!