Waffelabenteuer

"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"
Gedichte

Angst verblendet

13. März 2016

So viel unverständliches Geschehen.
Angst verblendet.
Fremdes löst aus,
was sich gegen uns wendet.

Empfänglich für radikales Gedankengut.
Angst empfängt.
Fremdes macht bereit
was Schreckliches tut.

Reflektiert die Geschichte sehen,
Angst ignoriert,
Fremdes hilft
Steine zum Weg aus der Mitte sortiert.

Soll es wieder passieren,
soll verblendete Ignoranz empfänglich sein?
Fremdes alles vergessen lassen
Was heute noch keiner kann verzeihen?

Lassen wir uns nicht von der Angst besiegen,
schauen wir uns um,
Fremdes nehmen und Chancen sehen.
Alternativen sind gut, Fremdes hassen ist dumm!

(Meine Gedanken zu den Wahlen von heute!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.