Waffelabenteuer

"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"
Mamalächeln | Projekt Felix

Da hilft nur: Nicht dran denken und Einhorn

27. Juni 2017

Wenn es einem nicht so gut geht, weil man sich alleine fühlt, dann hilft mir der Geruch von Lavendel und Stofftiere. Deswegen trifft es sich ganz gut, das ich meine Warmies habe. Meine Kuschel Hirse Lavendel Kissen. 

Einen hab ich mir von Mama angeeignet, der Nackenhund. Beim Schleudertrauma hilft der sehr gut, und es ist tatsächlich so, dass ich Mama sehr nahe bin.

Dann habe ich mir für das kommende Abenteuer Magie zugelegt. Ein Einhorn Hirse Lavendel Kissen wird mich bei Projekt Felix begleiten. Und natürlich der Hund von Mama.

Projekt Felix geht nun in den ersten Zyklus, es wird wirklich schwer, auch auf meiner Seite. Ein Wert (AMH) ist wohl niedrig, so dass es sein kann, das ich nicht gut auf die Stimulation anspreche und wir erst ein paar Zyklen lang Eizellen „sammeln“ und einfrieren müssen um die drei Versuche voll auszunutzen. 

Ab Freitag gibt es Hormone und ich werde sehen was passiert. Vielleicht überrascht mein Körper mich ja auch.

Ich versuche das ganze gelassen anzugehen. 

Im Moment fehlt mir Mama sehr. Ich hätte sie so gern dabei. Ich brauch wen zum Reden. So Weiberkram und Ängste irgendwo lassen. Klar hab ich Frauen um mich rum, aber eine Mama ist halt nochmal anders.

Aber ich weiß genau, sie schaut auf uns, und vielleicht kennt sie Felix ja schon? Wer weiß…. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.