„Du musst da nicht alleine durch.“

Schwere Zeiten nennt man das wohl, was ich gerade druchmache. Mit Höhen und Tiefen, aber zumindest immer meinen Galgenhumor, zum größten Teil bewahrend… Und doch ist es schwer. Herzrasen, Unwohlsein und immer wieder das Gefühl, ich bekomme nichts geschissen. Dank der Achtsamkeitsübung reflektiere ich mich wieder mehr. Das hilft bei den Schmerzen, das hilft mir … weiterlesen

Die Sache mit der Stimme – Oder: Warum mir diese Frau so unheimlich ist

Schlaf. Geschlafen habe ich früher gerne. Ich konnte mich hinlegen, bin eingeschlafen, habe durchgeschlafen. Meistens. Seit Mamas Tod ist das anders. Schlaf? Was ist das? Kann ich das kaufen? Und dieser Schlafmangel macht sich in allem bemerkbar. Ich bin angespannt, kann nicht locker lassen, bin stets auf dem Sprung. Das macht mir nicht nur mehr … weiterlesen

Es wird nicht weggehen

Montag wird es 12 Wochen her sein. Drei Monate ohne meine Mama. Und wir haben soviel ohne sie geschafft und trotzdem fehlte sie an allen Ecken und Enden. Wie oft ich in den letzten Wochen einfach geheult habe, weil sich so vieles verändert hat, das kann ich nicht sagen. Es überkommt mich einfach. Und ich … weiterlesen