"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"

Der Realist gegen den Träumer 

„Ich merke schon, du bremst mich so ein wenig aus!“

Dieser Satz fiel gestern, als die liebe River und ich an unserem Fotograf-Autor Gemeinschaftsprojekt 2terBlick gearbeitet haben.

Vieles und Großes haben wir vor, wobei River schon vor Start des Projekts viel größer denkt als ich. Ich hab sie immer wieder zurückgepfiffen und auf den Boden geholt. Klar, finde ich es wichtig diese Ziele und Träume zu haben. Abe dadurch sollte man nicht vergessen, dass man auch erst loslaufen muss und auf Schwierigkeiten reagieren muss.

Vor dem Einschlafen gestern habe ich mir noch lange Gedanken gemacht. Wo ist denn die Träumerin und Idealistin hin? Warum macht sie in diesem Projekt der Realistin Platz?

Und da wurde mir eines klar. Die Träumerin ist noch da, und sie träumt genau das, was River träumt. Aber die Realistin weiß, dass das Ziel für die Träumerin harte Arbeit ist und das man erstmal starten sollte um überhaupt erstmal aufzustehen und den Blick durch die Wolken in die Realität zu heben. Erst dann kann man Träume spinnen!

Kari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben