"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"

Die Verarsche und das große Geschäft

Übergewicht, ein Thema mit dem ich zu kämpfen habe, seit ich auf dieser schönen Welt bin. Mal mehr, mal weniger auf den Rippen hatte ich, aber immer war ich offensichtlich moppelig. So bin, so war ich und Idealmaße werde ich wahrscheinlich nie haben. Aber die Industrie, die verspricht so allehand zum Thema Diät, gesunde Ernährung und Abspeckkuren. Viel funktioniert dann auch, wenn man abnehmen will. Diätpillen und Drinks, Fastenkuren und was man sich sonst so vorstellen kann, die lassen wirklich den Umfang schrumpfen und einen abnehmen. Naja, wenigstens der Geldbeutel wird um einiges leichter. Es steht da ja auch auf diesen Produkten nur was von „Abnehmgarantie“, was genau da abnimmt, das behalten die Hersteller natürlich brav für sich. Natürlich ist das dann alles auch leichter, in meiner Handtasche, wenn das ganze Kleingeld in der Apotheke ist. Und wenn ich mich dann vorher und hinterher mit der Tasche auf die Waage stelle, dann habe ich wie durch Zauberhand schon einige Pfunde innerhalb von 24 Stunden abgespeckt. Großartig genial, diese Strategie. Bleibt man doch auch bei solchen Ergebnissen viel eher dabei. Das muntert auf, das zeigt Erfolge. Also gleich die nächsten überteuerten Schlankpulver kaufen und erfreut zusehen, wie das Gewicht der Münzen in der Handtasche weiter schrumpft. Und mal ehrlich. Das hat auch echt was Gutes. Denn spätestens eine Woche vor Monatsende hat man weder für Pulver noch für trockenes Brot das nötige Geld. Und eine Nulldiät wirkt dann nochmal mehr. Doch ich will hier auch gar nicht meckern. Wenn jemand von solchen Mitteln überzeugt ist, dann darf er das natürlich alles nehmen. Ich stehe da keinem im Weg. Ich bin da ja auch nicht wirklich besser. Ich kaufe wie eine Verrückte „Halbfett“ Produkte. Milch, Joghurt, Wurst, Schokolade. Du bekommst das ja auch alles mit weniger Fett. Groß und unübersehbar aufgedruckt legt sich bei mir jedes Mal ein Schalter um. Yeah, ich mache was für meine Gesundheit. Weniger Fett. Tja, Kari, aber was musste einsehen? Halbfett-Produkte machen gar nicht halb fett. So eine blöde Kacke. Ich konsumiere diese Dinge mit einem ruhigen Gewissen und bleibe immer noch voll fett. Tja, Kari, haste dich verarschen lassen. Dumm gelaufen. Denn das da trotzdem die gleichen Kalorien drin sind, das juckt ja keine Socke. Nun dürft ihr euch aber auch nicht vorstellen, dass ich, obwohl ja eigentlich alle das von mir meinen möchten, den ganzen Tag Chips fresse, Cola saufe und mit fettigen Haaren und speckiger Kleidung auf dem Sofa liege. Nein. Ich bewege mich, wie es mein Rücken eben zulässt, ernähre mich ausgewogen und fühle mich gut so wie ich bin. Geht doch gar nicht, du bist doch fett! Und dann isst du in der Öffentlichkeit noch ein Eis und lachst. Ja, natürlich esse ich in der Öffentlichkeit mein Eis. Bis ich zuhause bin ist es ja auch geschmolzen und ich lache, weil das Wetter schön ist und mir solche Vollpfosten wie ihr am Arsch vorbei gehen. An meinem flachen, jedoch sehr breiten Arsch. Da habt ihr jede Menge Platz. Ich muss für mich einsehen: Halb fett macht halt doch ganz fett, bauchfrei macht nicht frei vom Bauch und nur weil jemand Studentenfutter isst, ist er trotzdem kein Superbrain. Augen auf beim Lebensmittelkauf!

Kari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben