"Wenn man schon einen an der Waffel hat, dann aber so richtig. Mit Sahne und Kirschen!"

Kontrastreich

Berlin hat viele Facetten. Gerade heute habe ich das gemerkt. Heute Vormittag war ich am Wannsee. Ich bin mit dem Bus durch den Grunewald gefahren und habe die Pfaueninsel besucht. Es wahr toll. Die ganze Insel sah verzaubert aus. Alles wirkte unecht. Wie aus Pappmaschee für einen Film. Dieser Friedrich Wilhelm der 3. muss ganz schön verliebt gewesen sein, als er das alles für seine Liebste gebaut hat.

Nach diesen bunten Vögeln gab es dann am Nachmittag noch ein wenig Geschichte. Wir haben uns die Reste der Berliner Mauer mit der Gedenkstätte angesehen. Bedrückend und gar nicht richtig zu fassen war das.

Fazit des Tages: In Berlin ist alles komisch, sogar die Vögel.

Mein Dank geht heute an Angelo „Nachti“, der ein toller Fremdenführer war und bei dem ein „Das weiß ich nicht“ so charmant rüber kam, dass man ihn dafür lieben muss.

Kari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben